Entsorgt im Wald - Dumped in the forest

Hintergrundinfo: Wir (2 Menschen und ihre 2 Hundemädchen) zogen Mitte November von Wien nach Rumänien (Nahe Bukarest). Schon in der ersten Woche wurden wir von 2 Straßenhunden names Ciuf (Zausel) und Flip adoptiert. Diese beiden wohnen inzwischen bei uns im Garten in isolierten Hütten. Vor ein paar Tagen passiert dann das:
Background Info: We (2 humans and our two bitches) moved from Vienna to Romania (close to Bucharest) a month ago. Already in the first week we got adopted by 2 stray dogs we named Ciuf and Flip. They now live on our property in two isolated huts. A couple of days ago the following happened: 

16.12.2014:
Ich bin gerade mal wieder absolut entsetzt! Vor 2 Tagen sahen wir beim Vorbeifahren einen Karton im Wald. Heute bin ich hingefahren um nachzusehen und das habe ich gefunden: eine völlig verzweifelte aber sehr freundliche Hündin mit 4 noch nicht einmal 8 Wochen alten Babies sowie eine sehr junge freundliche aber sehr abgemagerte Hündin! Was für eine Schande diese völlig verfrorenen und verängstigten Lebewesen mitten im Winter einfach im Wald auszusetzen! Pfff.....was tun? Das ich etwas mache ist klar, aber wohin mit 5 Hunden? 
I am totally shocked! 2 days ago we saw a carton in the woods while driving by. Today I drove there to take a closer look and this is what I found: a completely desperate but very friendly bitch and her 4 (not even 8 weeks old) puppies as well as a very friendly but very thin young bitch! What a shame to drop these completely freezing and scared animals in the middle of the woods in winter! Pfff....what to do? That I will do something is clear but what to do with 5 dogs?
17.12.2014:
Zurück von den ausgesetzten Hunden im Wald...zwei Buben, zwei Mädchen, Mamma und eine Junghündin. Alle sehr zutraulich und freundlich. Sie wurden jetzt entwurmt, gefüttert, gekuschelt und lieb gehabt. Sie freuen sich sehr über menschlichen Kontakt und ich kann noch immer nicht verstehen warum man so unschuldige und liebe Wesen einfach aussetzen kann - noch dazu im Winter!
Back from the dumped dogs in the forrest. Two boys, two girls, their mommy and one very young bitch. All very trustful and friendly. They have been dewormed, fed, cuddled and loved. They are very happy about human contact and I can still not understand why someone would dump such innocent and beautiful creatures like that!
18.12.2014:
Die Welpen freuen sich inzwischen schon richtig wenn ich morgens und abends zu ihnen komme. Es tut gut zu sehen wie sie Vertrauen fassen. Nach der heutigen Abendfütterung ging ich mit meinen Hunden noch in die entgegengesetzte Richtung der Hundehütte spazieren (damit die Mutter keine Angst bekommt, dass meine Hündinnen ihren was tun). Anfangs waren die beiden Damen noch etwas vorsichtig über meine "Eindringlinge", aber nach 20 Minuten gab es schon die ersten Spielaufforderungen. Mal sehen wie es morgen läuft! 
The puppies are getting more and more excited when I come in the morning and evening to feed them. Great to see that they are gaining trust in me. After dinner I got my dogs from the car and went into the opposite direction of the hut for a walk (I don't want the Mommy to get afraid that my girls harm her babies). At the beginning the girls were really careful about my two friendly intruders but after 20 minutes they even started to invite them for playing. Let's see what happens tomorrow!
19.12.2014:
Heute wurde ich schon freudigst begrüßt von der süßen Truppe. Die Welpen werden von Tag zu Tag freudiger mich zu sehen und auch aktiver. Leider ist es inzwischen wieder bitter kalt und das merkt man auch an den Welpen. Sie schlottern und zittern. Inzwischen habe ich noch mehr Heu in die Hütte gegeben und auch der Mama und der Junghündin eine provisorische Hütte gebaut. Leider können die Welpen doch nicht dieses Wochenende geimpft werden, da die Mutter (wohl durch das vermehrte Füttern) auch wieder mehr Milch hat. Da macht eine Impfung keinen Sinn, da die Welpen ja durch die Muttermilch geschützt sind. Das ist ziemlich doof, da wir ja die Welpen schon gegen Parvo etc. schützen wollten und ich die Welpen auch erst in eine belebtere Gegend bringen kann sobald sie einen Schutz haben!!! Jetzt muss ich wohl doch noch etwas warten bis die Mama abgestillt hat. Ich hoffe es fängt nicht an zu schneien! 
Today I was already greeted by the whole family. The puppies are getting more and more happy to see me and also more active. Unfortunately, the temperatures are lower again and it is freezing which can also be seen at the pups. They shiver and shake. I have already put more hay into the hut and also built a very basic shelter for the mother and the young bitch. Unfortunately, the pups can't be vaccinated this weekend as the mother (probably due to the increase in food) has more milk. Thus, vaccinating them does not make sense as they are protected by the mothers milk. This is really stupid as we wanted to protect them from Parvo etc. and we can only bring the pups to civilisation when they are properly protected!!! Now we have to wait until the mother stops breast feeding them. I sincerely hope that it won't start snowing!

20.12.2014
Heute waren wir wieder mit unseren Mädels im Wald bei den Welpen spazieren. Stella (die Mama) ist verständlicherweise beschützend was ihre Welpen angeht und daher ist es nicht möglich die Familie so einfach ohne Probleme zu vergesellschaften. Daher gehen wir jetzt mindestens einmal täglich in der Nähe der Welpen spazieren damit sich die Damen kennenlernen können bzw. Stella sieht, dass nicht nur wir Menschen sondern auch unsere Hunde ihren Babies nichts tun. Ganz überzeugt ist Stella allerdings noch nicht und wir müssen sehr darauf achten, dass die Welpen auch unseren Mädels nicht übermäßig nahe kommen. Da hat sie ein wachsames Auge darauf. Es ist nicht so, dass sie sehr aggressiv ist, aber wir wollen ihr auch keinen Grund geben. 
Als wir heute losgingen war Stella und die Junghündin (es wird Zeit für einen Namen) natürlich auch sofort dabei. Und nicht nur das: Auch 3 der Welpen wollten uns unbedingt begleiten und sind ganz aufgeregt hinterhergezappelt. Wir hatten ja noch gehofft, dass die Welpen irgendwann umdrehen ….falsch gedacht! Sie sind uns alle drei hinterher. Klar waren sie nach 1 km müde. Warten war für sie aber auch keine Option! Also sind wir auch wieder umgedreht. Und das war wohl das Zeichen für die Welpen zu sagen: MÜÜÜÜÜDDDDEEE!!!! Also haben wir Menschen die drei Hundekinder zurückgetragen. Die Zuckermäuse sind dann auch ziemlich schnell auf unseren Armen eingeschlafen und haben sich zufrieden durch den Wald tragen lassen. Was für schnuckelige Wesen! Gottes zuckersüßer Tiergarten! 
Am Ende gab es für alle wieder Futter und die Welpen verschwanden kugelrund in ihrer Hütte! Morgen auf ein Neues!

Today we went again with our girls into the forest to walk close-by with them. Stelle (Mommy) is protective regarding her pups (understandable) and thus we can’t just socialize them with our girls without problems. Thus, we decided to walk at least once a day in the vicinity with our girls so they can get to know each other and Stella sees that not only we humans but also our girls are no threat to her puppies. Stella is not fully convinced though and we have to keep a close eye that the puppies don’t get too close to our girls either. She is still looking very carefully after them. She is not very aggressive towards our girls but we don’t want to give her a reason for it either. 

When we started our walk today Stella and the young girl (it is time to give her a name) were of course with us. But not only that. Also 3 of the puppies wanted to join us. We thought that they will stop after a while and wait or return to their save hut! Hmmm…so we thought but no. They followed us all the way and were very tired after 1 km. Waiting seemed to be no option for them. So of course we turned around and that must have been the sign for them to tell us: TIRED!!!!!! So we humans carried them back on our arms and they fell asleep almost immediately and were quite happy with us carrying them. Such cute animals. God does have a very sweet zoo! 
At the end all of them received food and the puppies went into their house with a huge belly. Tomorrow we will come back for another adventure. 

Wie Du helfen kannst? Z.b. mit einer Spende an Romanian Stray Dogs Ploiesti (ein Kastrationsprogramm für Straßenhunde). In Ländern wie Rumänien wohl die einzige Möglichkeit um dem Leid der ungewollten Welpen und deren verzweifelter Mütter ein Ende zu setzen! Eines der Welpen ein Zuhause geben wäre natürlich auch eine Option! Und dieses Album teilen damit möglichst viele Menschen von diesen schnuckeligen Hunden erfahren.

How you can help? E.g. by donating to organizations like Romanian Stray Dogs Ploiesti (a neutering program for stray dogs). In countries like Rumania this seems the only way to end the suffering of unwanted puppies and their desperate mothers! Adopting one of those cuties is also an option! And sharing this album so as many people as possible learn about them.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0